Oktoberfest 2010

Oktoberfest bescherte den Sportschützen volles Haus
Zünftige Stimmung mit bayrischen Spezialitäten und Unterhaltungsmusik
31. Oktober 2010

Das beliebte Oktoberfest der Dilsberger Sportschützen führte wieder viele Besucher ins Schützenhaus. Nicht nur München weiß urig zu feiern, auch auf dem Dilsberg pflegt man die weiß-blaue Tradition. Bayrische Spezialitäten und zünftige Stimmung, eine Mischung die ankommt. So konnten die Schützenbrüder und -schwestern auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste aus nah und fern begrüßen. Wenn sich die Blätter färben und der Wald eine besonders reizvolle Farbenpracht bietet, dann zieht es Naturfreunde und Wanderer hinaus. Inmitten dieser Naturidylle liegt das Dilsberger Schützenhaus im Bannholzwald und lädt zum Einkehren mit einer Stärkung ein. Beim Oktoberfest lenken jedoch viele ihre Schritte direkt zu den Schützen, um das bekannt leckere Angebot der Speisekarte zu genießen. Leberknödelsuppe, Grill-Haxen mit Kraut oder die berühmte Weißwurst mit Brezel, dazu ein frisch gezapftes Bier vom Fass und man fühlte sich wie in der bayrischen Metropole.

Die musikalische Unterhaltung übernahm in bewährter Form Alleinunterhalter Lothar Förderer, der auf seinem neuen Keyboard mit bekannten Schlager und Liedern der Volksmusik gute Stimmung garantierte. „Und jetzt hakt euch mal beim Nachbarn ein und schunkelt mit“, lud er die Gäste zu rhythmischen Bewegungen ein und die ließen sich nicht zweimal bitten. Man rückte zusammen, schunkelte und genoss die ungezwungene Atmosphäre. Die Jugendlichen lieferten sich währenddessen spannende Spiele beim Tischfußball. Ein spannender Zeitvertreib der eifrig genutzt wurde. Das Schützenteam ist bekannt für seine vielfältige leckere Kuchentheke und so lautete zur Kaffeezeit die schwierigste Frage: „Welches Stückchen darf es denn sein?“ Die Qual der Wahl fiel schwer, weshalb sich manch einer ein kleines Sortiment für zu Hause richten ließ. Die Gesamtorganisation lag einmal mehr bei Erwin Lanzer, der sich auf seine Helfer verlassen konnte. Gleichgültig ob hinter der Theke, beim Bier zapfen oder in der Küche, es gab einiges zu tun und der Einsatz lohnte sich. Es war ein gelungenes stimmungsvolles Oktoberfest, bei dem die Sportschützen ein Stück bayrische Tradition auf den Dilsberg holten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.