Archiv für das Tag '28.03.2010'

Du suchst im Moment im Archiv von SSV Dilsberg.

Ostereierschießen 2010

Schuss, Treffer, Ei und manchmal sogar zwei!

Beliebtes Ostereier-Schießen
beim Sportschützenverein Dilsberg

Jedes Jahr am Wochenende vor Ostern lädt der Schützenverein zum Ostereier-Schießen ins Schützenhaus im Bannholzwald ein. Hier gesellen sich Jung wie Alt und versuchen ihr Glück ins Schwarze zu treffen, um mit bunten Ostereiern belohnt zu werden. Konzentration, eine ruhige Hand und Zielgenauigkeit sind dabei gefragt. Nicht ganz einfach, aber auf diese Art sein Osterkörbchen zu füllen macht Spaß. Den reibungslosen Ablauf am Schießstand überwachte die Jugendabteilung der Schützen. Ungeübte und insbesondere jugendliche Teilnehmer erhielten eine prägnante Einführung im korrekten Umgang mit dem Luftgewehr, bevor sie auf die 10 Meter entfernte Scheibe zielten. Mit hilfreicher Anleitung durch erfahrene Schützen durften Jugendliche die 3,5 Kilogramm schwere Waffe auflegen. Konzentriert versuchten sie ins Schwarze zu treffen und vor Begeisterung glühten die Backen. Diese Art von „Eiersuche“ machte großen Spaß.

Die Erwachsenen mussten das 5 Kilogramm schwere Geschütz frei stehend anlegen. Das bedeutete korrekte Stellung einnehmen, durchatmen, Ziel anvisieren und mit ruhiger Hand den Abzug durchziehen ohne den Lauf zu verziehen. Pro Scheibe durfte man fünf Mal sein Glück versuchen, was gar nicht so einfach war. Umso größer war dafür die Freude über jeden Treffer der im Schwarzen landete. Jeder Treffer wurde mit einem Ei belohnt und wer einen 10er vorweisen konnte, der erhielt gleich zwei. Nach genauer Überprüfung der Scheiben im Auswertungsraum, wurde die Trefferquote im PC erfasst und die gewonnen Eier überreicht. Die Statistik zeigte im Hinblick auf erfolgreiche Treffer einen positiven Trend, Übung macht eben den Meister.

Insgesamt warteten 2.500 Eier auf erfolgreiche Schützen und so manch einer hatte an seinem Gewinn schwer zu tragen. Auf diese Art sein Osterkörbchen zu füllen bereitete viel Vergnügen und damit die Enttäuschung bei erfolglosen Teilnehmern nicht allzu groß war, wartete auf die jungen Schützen ein süßer Trostpreis und besonders „traurige“ Große durften ebenfalls zugreifen.Das jährliche Ostereier-Schießen ist eine Tradition die Groß und Klein im Schützenhaus zusammenführt, für spannende Unterhaltung sorgt und mit großer Begeisterung angenommen wird.Für das leibliche Wohl sorgte die eingespielte Schützenmannschaft, welche die Besucher mit herzhaften Speisen und zur Kaffeezeit mit leckerem selbstgebackenem Kuchen verwöhnte.ADas Küchenteam hatte ordentlich zu tun, denn die leckeren Schnitzel waren heiß begehrt. Routiniert arbeitete das Team Hand in Hand, bewältigte den großen Ansturm und ließ nichts anbrennen.

Geschrieben von Sandra Bellem am 29. März 2010 | Abgelegt unter Ostereierschießen | Keine Kommentare