Ostereierschießen 2011

Jeder Treffer wurde mit einem bunten Ei belohnt

Traditionelles Ostereierschießen der Dilsberger Sportschützen war gefragt
16. und 17. April 2011

Ostern ist ein Fest das mit vielen Traditionen verbunden ist. Überlieferungen zeugen von Frühlingsfesten, als die Menschen in Europa noch an Götter glaubten, Bräuche aus dem jüdischen Pessachfest und dem christlichen Osterfest sowie Rituale, die im Laufe der Jahrhunderte aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands hinzukamen. So wie beim Dilsberger Sportschützenverein das traditionelle Ostereier- schießen, zu dem sich auch in diesem Jahr Jung und Alt im Schützenhaus trafen. Jugendleiterin Sandra Bellem und ihre Abteilung fungierten als kompetente Ansprechpartner und machten die Teilnehmer mit der korrekten Handhabung des Luftgewehrs vertraut. Sorgfältig wurde die Munition, das Diabolo eingelegt, das Gewehr gespannt und die richtige Stellung eingenommen, konzentriert das Ziel anvisiert und mit ruhiger Hand der Abzug durchgezogen. Dabei nicht den Lauf zu verziehen war keine einfache Kunst, wie eine Teilnehmerin angesichts der knapp daneben liegenden Ausbeute feststellte: “Wenn ich auf Bärenjagd ging würde ich treffen.“ Fünf Versuche standen pro Scheibe zur Verfügung, um das 10 Meter entfernte Ziel zu treffen und die Freude über jeden erfolgreichen Schuss war dementsprechend groß. Für jeden Treffer gab`s zur Belohnung ein Ei und für einen 10er sogar zwei. Im Auswertungsraum überprüfte 2. Jugendleiterin, Annett Müller, die Scheiben. Die Trefferquote war äußerst erfolgreich, denn 2.520 bunte Eier wanderten ins Osterkörbchen der erfolgreichen Teilnehmer. Das Ei steht als Symbol für die Fruchtbarkeit, das Leben sowie den Neuanfang und das Verschenken der in den Farben des Frühlings bunt bemalten Ostereier soll Glück bringen. Kein Wunder, dass die Nachfrage entsprechend groß war.

Neben dem sportlichen Aspekt kamen vor allem der Spaß und auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Die Bedienungen servierten herzhafte Speisen, die das Schützenteam gekonnt zubereitete. In gemütlicher Runde schmeckt es einfach besser. Die herrliche Kuchenauswahl lockte zur Kaffeezeit und am Bierstand hielten die Helfer stets frisch gezapften Nachschub bereit. Da zeigte selbst das wechselhafte Aprilwetter am Nachmittag seine sonnige Seite und die Sitzmöglichkeiten im Freien waren gefragt. Manch Wanderer unterbrach seinen Sonntagsspaziergang und legte im Bannholzwald eine gemütliche Pause ein.

Sandra Bellem 22. April 2011 Ostereierschießen Keine Kommentare Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben