Monatsarchiv für Oktober 2009

Du suchst im Moment im Archiv von SSV Dilsberg.

Oktoberfest 2009

Weißwürste und Haxen waren beim Oktoberfest gefragt

Urige Stimmung und volles Haus beim Sportschützenverein Dilsberg

25. Oktober 2009

Für ein zünftiges Oktoberfest muss man nicht extra nach München fahren, eine urige Stimmung kann man auch beim Sportschützenverein Dilsberg genießen. Das dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben, denn in diesem Jahr freute sich der Verein über eine riesige Resonanz. Oberschützenmeister Gerhard Horchheimer begrüßte die zahlreichen Gäste, insbesondere den stellvertretenden Kreisschützenmeister Jürgen Dinkeldein, die Schützenkollegen der umliegenden Vereine sowie die Stadt- und Ortschaftsräte.Wenn sich die Blätter färben und eine besonders reizvolle Farbenpracht bieten, dann liegt das Dilsberger Schützenhaus im Bannholzwald inmitten einer prachtvollen Naturidylle und lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Nicht so groß wie beim Münchner Original aber stimmungsmäßig mindestens ebenso urig, feierte man im kleineren Rahmen mit bayrischen Spezialitäten, wie Leberknödelsuppe, Grill-Haxen mit Kraut und natürlich durfte auch die berühmte Weißwurst mit Brezel nicht auf der Speisekarte fehlen. Dazu ein frisch gezapftes Bier vom Fass und man fühlte sich wie in der bayrischen Metropole.
Musikalisch sorgte Alleinunterhalter Lothar Förderer auf seinem Keyboard für beste Unterhaltung. „Schunkelt mit unserem Lothar“, ermunterte Vorstand Horchheimer die Gäste und die ließen sich nicht zweimal bitten. Bei Schlagern, Volksmusik und Schunkelliedern verbreitete sich eine zünftige Stimmung, die zum Mitmachen animierte. Man rückte zusammen, schunkelte und genoss die ungezwungene Atmosphäre.

Während die Einen sich noch gemütlich mit knusprigen Haxen stärkten, sicherten sich Andere bereits den Nachtisch am reichlich bestückten Kuchenbüfett und die Ersten trainierten schon wieder die Kalorien ab. Beim Tischfußball, der neusten Errungenschaft der Schützen, erprobten die Jugendlichen ihre Geschicklichkeit und lieferten sich heiße Duelle. Der Andrang war so groß, dass auch die zusätzlichen Brauereigarnituren im extra geräumten Luftgewehrstand schnell besetzt waren. Das Schützenteam hatte an diesem Tag alle Hände voll zu tun, um die große Nachfrage zu bewältigen und verzeichnete am Ende ein ausverkauftes Haus. Erwin Lanzer und seinem Helferteam ist es einmal mehr gelungen ein stimmungsvolles Oktoberfest auf die Beine zu stellen und ein Stück bayrische Kultur auf dem Dilsberg urig umzusetzen.

Geschrieben von Sandra Bellem am 27. Oktober 2009 | Abgelegt unter Oktoberfest | Keine Kommentare