Archiv für die Kategorie 'Königsfeier'

Du suchst im Moment im Archiv von SSV Dilsberg.

Königsfeier 2017

Königsfeier 2017

Dilsberger Schützen feiern ihre neuen Könige

Das traditionelle Königsschießen ist der Höhepunkt im Vereinsleben und wird mit der Königsfeier gefeiert. Beim gemeinsamen Abendessen stieg die Spannung: „Wer wird Schützenkönig 2017/2018?“ In den Klassen Jugend, Damen und Herren nahmen dieses Jahr insgesamt 35 Schützen teil.

Als erstes wurde der Titel bei der Jugend vergeben es nahmen in diesem Jahr 5 Jugendliche teil. OSM Jens Heinzelmann, Jugendleiterin Sandra Bellem und Schießleiter Torsten Rupp gratulierten Caroline Meier zur Jugendkönigin. Ihr folgte Sebastian Meier als 1. Prinz und Lisa Huber als 2. Prinzessin.

Bei den Herren konnte Steffen Buhl als neuer Schützenkönig mit einem Zehner den Titel gewinnen. Ihm folgte Jürgen Seufert als 1. Prinz und Raphael Maier als 2. Prinz.

Bei den Damen wurde Annett Müller als neue Schützenkönigin gekürt, Sandra Bellem folgte als 1. Prinzessin und Ani Mayer als 2. Prinzessin.

Die Königsscheibe gewann bei den Damen Sabine Peickert, bei den Herren Torsten Rupp und die Jugendscheibe eine Wanderscheibe des Vereins, gewann Sebastian Meier.

Nachdem die „alten“ Schützenkönige die Amtsketten gegen eine Erinnerungsmedaille eintauschten, folgte der traditionelle Walzer des neuen Königpaares.

Für beste musikalische Unterhaltung sorgte die Band „Fantasty Fair“. Ein herzliches Dankeschön galt dem engagierten Helferteam des Musikvereins für die Bewirtung. Sowie den Köchen Annett Müller und Edi Kismann die das Abendbuffet für die Feier selbst ausrichteten.

 

 

Geschrieben von Sandra Bellem am 20. November 2017 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2016

Dilsberger Schützen feiern ihre neuen Könige

Das traditionelle Königsschießen ist der Höhepunkt im Vereinsleben und wird mit der Königsfeier gefeiert. Beim gemeinsamen Abendessen wurde eifrig gerätselt: „Wie heißen die Schützenkönige 2016/2017?“ In den Klassen Jugend, Damen und Herren nahmen insgesamt 23 Schützen in diesem Jahr teil.

Als erstes wurde der Titel bei der Jugend vergeben es nahmen in diesem Jahr nur 3 Jugendliche teil. OSM Jens Heinzelmann, Jugendleiterin Sandra Bellem und Schießleiter Torsten Rupp gratulierten Sandra Huber mit einem Zehner (248,2 Teiler) zum Titel. Ihr folgte Sebastian Meier als 1. Prinz mit einem Achter (504,8 Teiler) und Jannik Rupp als 2. Prinz mit einem Achter (539,2 Teiler)

Bei den Herren konnte Jens Heinzelmann als neuer Schützenkönig mit einem Zehner (76,1 Teiler) den Titel gewinnen. Ihm folgte Steffen Buhl als 1. Prinz ebenfalls mit einem Zehner (80,8 Teiler) und Erwin Lanzer als 2. Prinz mit einem Neuner (274,5 Teiler)

Bei den  Damen wurde mit einem Zehner (110,6 Teiler) Sandra Bellem, Michaele Buhl folgte mit einem Achter (513,7 Teiler) als 1. Prinzessin und Ani Mayer  als 2. Prinzessin mit einem Siebener (788,4 Teiler).

Die Königsscheibe gewann bei den Damen Sandra Bellem, bei den Herren gewann Steffen Buhl und die Jugendscheibe eine Wanderscheibe des Vereins, gewann Sebastian Meier.

Nachdem die „alten“ Schützenkönige die Amtsketten gegen eine Erinnerungsmedaille eintauschten, folgte der traditionelle Walzer des neuen Königpaares. Für beste musikalische Unterhaltung sorgte Lothar Förderer mit Gesangsverstärkung Petra die mit bekannten Schlagermelodien die Paare auf die Tanzfläche lockten.

Ein herzliches Dankeschön galt dem engagierten Helferteam des Musikvereins für die Bewirtung. Sowie den Köchen Annett Müller und Edi Kismann die dieses Jahr das Abendbuffet für die Feier selbst ausrichteten.

 

Geschrieben von Sandra Bellem am 13. November 2016 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2015

Dilsberger Schützen feierte ihre neuen Könige

Das traditionelle Königsschießen ist der Höhepunkt im Vereinsleben und wird mit der Königsfeier gefeiert.

Beim gemeinsamen Abendessen wurde eifrig gerätselt: „Wie heißen die Schützenkönige 2015/2016?“ In den Klassen Jugend, Damen und Herren nahmen insgesamt 24 Schützen in diesem Jahr teil und müssten fünf Schuss mit dem Vereins-Luftgewehr schießen. Über die elektronische Auswertemaschine wurden die Teiler ausgewertet.

Als erstes wurde der Titel bei der Jugend vergeben es nahmen in diesem Jahr nur 2 Jugendliche teil. OSM Jens Heinzelmann, Jugendleiterin Sandra Bellem und Schießleiter Torsten Rupp gratulierten Sandra Huber mit einem Neuner (271 Teiler) zum Titel. Ihr folgte Sebastian Meier als 1. Prinz mit einem Siebener (859,3 Teiler).

Die Ergebnisse der Damen gab der 1. Schießleiter Torsten Rupp bekannt. Neue Schützenkönigin wurde mit einem Zehner (171 Teiler) Michaela Buhl, Claudia Harant folgte ebenfalls mit einem Zehner (183,7 Teiler) als 1. Prinzessin und Sandra Bellem folgten als 2. Prinzessin mit einem Siebener (750 Teiler).

Bei den Herren konnte Jürgen Seufert als neuer Schützenkönig mit einem Zehner (110,8 Teiler) zum ersten Mal den Titel gewinnen. Ihm stehen Jens Heinzelmann ebenfalls mit einem Zehner (191,7 Teiler) und Toni Ott mit einem Zehner (196,6 Teiler) als 1. und 2. Ritter zu Seite.

Die Königsscheibe gewann bei den Damen Sandra Bellem mit dem Motiv „Afrika“ und zum ersten Mal bei den Herren Erwin Lanzer mit dem Motiv „Erwin als Nachtwächter“. Die Jugendscheibe, eine Wanderscheibe des Vereins, gewann Sandra Huber mit dem Motiv „Legolas (Elb)“ von Herr der Ringe.

Nachdem die „alten“ Schützenkönige die Amtsketten gegen eine Erinnerungsmedaille eintauschten, folgte der traditionelle Walzer des neuen Königpaares.
Für beste musikalische Unterhaltung sorgte Lothar Förderer der mit bekannten Schlagermelodien die Paare auf die Tanzfläche lockte. Ihm galt ein herzliches Dankeschön ebenso wie dem engagierten Helferteam des Musikvereins für die Bewirtung.

Geschrieben von Sandra Bellem am 2. März 2016 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2014

Dilsberger Schützen feierte ihre neuen Könige

Das traditionelle Königsschießen ist der Höhepunkt im Vereinsleben und wird entsprechend gefeiert.

Beim gemeinsamen Abendessen wurde eifrig gerätselt: „Wie heißen die Schützenkönige 2014/2015?“ In den Klassen Jugend, Damen und Herren nahmen insgesamt 24 Schützen in diesem Jahr teil und müssten fünf Schuss mit dem Vereins-Luftgewehr schießen. Über die elektronische Auswertemaschine wurden die Teiler ausgewertet.

Als erstes wurde der Titel bei der Jugend vergeben es nahmen vier Jugendliche teil. Jugendleiterin Sandra Bellem und Schießleiter Torsten Rupp gratulierten Sandra Huber mit einem Zehner (179,3 Teiler) zum Titel. Ihr folgten Kevin Neidig und Sebastian Meier als 1. und 2. Prinz.

Die Ergebnisse der Damen gab der 1. Schießleiter Torsten Rupp bekannt. Neue Schützenkönigin wurde mit einem Zehner (105 Teiler) Claudia Harant, Sandra Bellem und Michaela Buhl folgten als 1. und 2. Prinzessin.

Bei den Herren konnte Steffen Buhl als neuer Schützenkönig mit einem Zehner (38,3 Teiler) zum ersten Mal den Titel gewinnen. Ihm stehen Raphael Meier (178,3 Teiler) und Klaus Werner II (235 Teiler) als 1. und 2. Ritter zu Seite.

Die Königsscheibe gewann bei den Damen Claudia Harant mit dem Motiv „Zugspitze“ und Steffen Buhl bei den Herren mit dem Motiv „WM 2014“. Die Jugendscheibe, eine Wanderscheibe des Vereins, gewann Sandra Huber.

Nachdem die „alten“ Schützenkönige die Amtsketten gegen eine Erinnerungsmedaille eintauschten, folgte der traditionelle Walzer des neuen Königpaares.
Für beste musikalische Unterhaltung sorgte Lothar Förderer zusammen mit Sängerin Petra Weber, die mit bekannten Schlagermelodien die Paare auf die Tanzfläche lockten. Den Beiden galt ein herzliches Dankeschön ebenso wie dem engagierten Helferteam des Musikvereins für die Bewirtung.

Geschrieben von Sandra Bellem am 20. Dezember 2014 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2013

Dilsberger Sportschützen proklamierten ihre Könige
Neuer Austragungsmodus sorgte für überraschende Ergebnisse
16. November 2013

Das Königsschießen ist zweifellos auch für die Dilsberger Sportschützen der jährliche Höhepunkt. Zur traditionellen Königsfeier im heimischen Schützenhaus begrüßte Oberschützenmeister Jens Heinzelmann die Schützenfamilie, besonders die amtierenden Würdenträger und blickte auf das 40-jährige Vereinsjubiläum zurück. Bei einem gemütlichen Abendessen wurde eifrig gerätselt, wem wohl in diesem Jahr der beste Treffer gelungen war.
Insgesamt traten 29 Sportschützen an, um in den Kategorien Jugend, Damen und Herren ihren König zu ermitteln. Wie gewohnt durfte jeder Teilnehmer fünf Schuss mit dem Luftgewehr absolvieren und die Treffer anschließenden mit der elektronischen Auswertemaschine exakt vermessen. Hier waren teilweise  tausendstel Millimeter über die Platzierung ausschlaggebend. Ein Wettkampf wie immer? Nein, keineswegs, denn die Schießleiter, Torsten Rupp und Sandra Bellem, hatten sich in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Jeder Schütze musste mit einem Vereinsgewehr ohne Hilfsmittel schießen, also ohne Schießausrüstung. Dieser neue Modus war für manch einen Schützen ungewohnt, was zu überraschenden Ergebnissen führte. Während von den meistens erfolgreichen Schützen dieses Mal einige leer ausgingen, hatten solche, die schon lange nichts mehr gewonnen hatten in diesem Jahr die Nase vorn.

Spannung lag in der Luft als die Schießleiter die Ergebnisse bekannt gaben und mit dem Titel bei der Jugend begannen. Hier konnte Kevin Neidig seinen Doppelerfolg aus dem letzten Jahr wiederholen und gewann mit einem Zehner (119,5 Teiler) sowohl den Titel als auch die Jugendscheibe. 1. Prinz wurde Patrik Reinhold (1. Prinz) und 2. Prinz Sebastian Meier. Auch bei den Damen gab es eine erfolgreiche Titelverteidigung, Sandra Bellem konnte mit einem Zehner (34 Teiler) ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Ihr zur Seite stehen als 1. Prinzessin Any Mayer und Silke Kober als 2. Prinzessin. Für die größte Überraschung sorgte bei den Herren Günter Schmidt, der mit einem Neuner (170,6 Teiler) zum ersten Mal den Titel gewann, gefolgt von Eduard Kismann (1. Prinz) und Raphael Maier (2. Prinz). Das Ergebnis dürfte als Novum in die Vereinsgeschichte eingehen, dass ein Neuner für den Königstitel ausreicht gab es noch nie.

Die Königsscheibe der bisherigen Würdenträger gewann bei den Damen Silke Kober und Jens Heinzelmann bei den Herren. Nach der Proklamation folgte der traditionelle Walzer des neuen Königpaares, das auch auf dem glatten Parkett eine gute Figur abgab. Die musikalische Unterhaltung übernahm in bewährter Weise „Haus- und Hofmusikant“ Lothar Förderer mit Sängerin Petra Weber. Mit bekannten Schlagermelodien lockten sie die Paare auf die Tanzfläche. Den Beiden galt ein herzliches Dankeschön ebenso wie dem engagierten Helferteam des Musikvereins für die Bewirtung.

Geschrieben von Sandra Bellem am 22. November 2013 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2012

Dilsberger Schützenfamilie feierte ihre neuen Würdenträger

Tausendstel Millimeter entschieden über den Königstitel

Spannung lag in der Luft, als sich die Dilsberger Sportschützen zu ihrer traditionellen Königsfeier im Schützenhaus trafen, denn alles drehte sich um die Frage: Wer hat in diesem Jahr die Titel gewonnen? Das traditionelle Königsschießen ist der Höhepunkt im Vereinsleben und wird entsprechend gefeiert. Nach dem Sektempfang der bisherigen Würdenträger begrüßte Oberschützenmeister Jens Heinzelmann die Schützenfamilie und Ortschaftsrat Jürgen Maurer.

Beim gemeinsamen Abendessen würde eifrig gerätselt: „Wie heißen die Schützenkönige 2012?“ In den Kategorien Jugend, Damen und Herren nahmen insgesamt 24 Schützen teil und absolvierten fünf Schuss mit Luftgewehr. Über den Sieg entscheiden tausendstel von Millimeter, eine für das Auge nicht mehr wahrnehmbare Größe und ein Fall für die elektronische Auswertemaschine. Diese differenzierte Auswertung ist unverzichtbar, wie das knappe Ergebnis bei Herren deutlich machte, wo alle drei Erstplatzierten mit einem Zehner genau ins Schwarze trafen. Somit war der kleinste Teiler für den Sieg relevant.

Als erstes wurde der Titel bei der Jugend vergeben und Jugendleiterin Sandra Bellem gratulierte Kevin Neidig mit einem Zehner (99,5 Teiler) zum Titel. Ihm folgen Patrik Reinhold und Sebastian Meier als 1. und 2. Prinz. Die Ergebnisse der Frauen gab der 1. Schießleiter Torsten Rupp bekannt. Neue Schützenkönigin wurde mit einem Zehner (180 Teiler) Sandra Bellem. Zum ersten Mal gewann die mehrfache Jugendschützenkönigin den Titel bei den Damen, vor Claudia Harant und Michaela Buhl als 1. und 2. Prinzessin. Bei den Herren konnte Gerhard Horchheimer mit einem Zehner (117,4 Teiler) seinen vierten Titel gewinnen. Ihm stehen Klaus Werner (151,9 Teiler) und Rüdiger Meier (247 Teiler) als 1. und 2. Ritter zu Seite. Die Königsscheibe der alten Würdenträger gewann bei den Damen Claudia Harant und Jens Heinzelmann bei den Herren. Die Scheibe zierte das Motiv der alten „Rose von Dilsberg“, das Burkhard Zantopp nach einer Vorlage von Helmut Striegel gestaltete. Damit erinnerte Edgar Ohlhauser an das Jubiläum des Traditionsstücks der Burgbühne Dilsberg. Amüsiert stellte er bei der Übergabe fest: „Das ist meine dritte Scheibe und alle wurden vom Hause Heinzelmann gewonnen.“ Über die Jugendscheibe, eine Wanderscheibe des Vereins, freute sich Kevin Neidig.

Nachdem die „alten“ Schützenkönige die Amtsketten gegen eine Erinnerungsmedaille eintauschten, folgte der traditionelle Walzer des neuen Königpaares. Oberschützenmeister Heinzelmann nutzte die Gelegenheit und informierte über die Fertigstellung der neuen Küche sowie die umfangreichen Arbeiten der renovierungsbedürftigen Lüftungsanlage vom Schießstand. Hier betragen allein die Materialkosten zirka 12.000,- Euro. Ein Antrag beim Badischen Sportbund, der maximal ein Drittel bezuschusst, ist gestellt. Den restlichen Betrag müsse jedoch der Verein stemmen. Sein besonderer Dank galt den bisher eingegangen Spenden, man sei jedoch auf weitere dringend angewiesen. Helfen kann man unter anderem auch durch den Erwerb eines Schützenwappens für 12,50 Euro.

Für beste musikalische Unterhaltung sorgte der bekannte „Haus- und Hofmusikant“ Lothar Förderer zusammen mit Sängerin Petra Weber, die mit bekannten Schlagermelodien die Paare auf die Tanzfläche lockten. Den Beiden galt ein herzliches Dankeschön ebenso wie dem engagierten Helferteam des Musikvereins für die Bewirtung.

Geschrieben von Sandra Bellem am 18. November 2012 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2011

Haaresbreite entschied über den Königsstitel

Spannende Proklamation bei den Dilsberger Sportschützen

Zu den ältesten Traditionen und Höhepunkten der Sportschützen zählt das Königsschießen. Im Dilsberger Schützenheim trafen sich die Teilnehmer mit ihren Familien zur Königssfeier und eine Frage machte die Runde: „Wie heißt der Schützenkönig 2011?“ Nach dem Sektempfang der bisherigen Würdenträger begrüßte Oberschützenmeister Gerhard Horchheimer seine Schützenbrüder und -schwestern sowie Vertreter der Kommunalpolitik.

Im September fand bereits der Wettkampf um die Königsehre statt und das Ergebnis war ein streng gehütetes Geheimnis. Im 10 Meter-Stand entschieden fünf Schuss mit dem Luftgewehr in den Kategorien Jugendliche, Damen und Herren über den Titel. Der Einsatz einer elektronischen Auswertemaschine mit Teiler-Einstellung auf 4.000stel Millimeter, ermöglichte eine differenzierte, für das bloße Auge nicht mehr wahrnehmbare Ablesung. Die Spannung unter den 31 Teilnehmern war entsprechend groß.

Doch zuerst wurden die Gewinner der Königsscheiben bekannt gegeben. Über die Jugendscheibe, eine Wanderscheibe des Vereins, freute sich Patrick Reinhold. Die von den amtierenden Würdenträger gestiftete Königsscheibe gewann bei den Damen Michaela Buhl sowie Raphael Maier bei den Herren. Die Schießleiter Torsten Rupp und Thomas Kober gratulierten den Gewinnern und nach einer kurzen Pause verkündete Jugendleiterin Sandra Bellem die Ergebnisse im Königsschießen.

Bei der Jugend errang Patrick Reinhold den Titel, Sebastian Meier wurde 1. Prinz und Kevin Neidig 2. Prinz. Eine Überraschung wartete bei den Damen, wo nach vier Jahren eine neue Schützenkönigin jubelte. Um die Winzigkeit einer Haaresbreite gelang Michaela Buhl mit  einem 9er und 303 Teiler  der beste Treffer, mit dem sie sich vor Claudia Harant 1. Prinzessin (303,4 Teiler) und Sandra Bellem 2. Prinzessin (311,9 Teiler) den Titel holte. Bei den Herren entschied ebenfalls der Hauch eines tausendstel Millimeters, denn die Erstplatzierten glänzten alle mit einem 10er. Schützenkönig wurde Edgar Ohlhauser (70,9 Teiler), 1. Ritter Jens Heinzelmann (128,2 Teiler) und 2. Ritter Christian Werner (157,4 Teiler).

Die „alten“ Könige tauschten die Amtskette gegen eine Erinnerungsmedaille ein und erwiesen zusammen mit der Vorstandschaft dem neuen Königspaar beim traditionellen Walzer ihre Reverenz. Dabei sein ist alles, sagten sich die Schlusslichter in der Damen- und Herrenwertung und stellten sich mit der Laterne dem Fotografen. Dem langjährigen Busfahrer, Hermann Mayer, der aus gesundheitlichen Gründen aufhört, überreichte Organisatorin Heike Seidl zur Erinnerung ein Fotobuch mit den Vereinsausflügen „Vom Bodensee bis Trier“ und der Widmung „Für Hermann, der uns jahrelang sicher durch die Weltgeschichte chauffierte.

Ein abwechslungsreiches Büfett ließ keine Wünsche offen und der bekannte „Haus- und Hofmusikant“ Lothar Förderer war zusammen mit Sängerin Petra Weber ein Garant für gute Stimmung. Den Beiden galt ebenso ein herzlicher Dank, wie dem engagierten Helferteam des Musikvereins für die Bewirtung. „Tanzt solange ihr wollt, das Schützenhaus ist offen!“ Dieses Angebot von Oberschützenmeister Horchheimer nahmen die Schützen gerne wahr, denn bekannte Schlagermelodien verführten zum Mitsingen und das Tanzbein wurde eifrig geschwungen.

Geschrieben von Sandra Bellem am 17. November 2011 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2010

Tausendstel Millimeter entscheiden über Titel beim Königsschießen
Dilsberger Sportschützen feiern ihre neuen Würdenträger
13. November 2010

Die Dilsberger Sportschützen luden zur traditionellen Königsfeier ins Schützenhaus ein. Die alten Würdenträger, Claudia Harant und Christian Werner, hießen die Gäste mit einem Sektempfang herzlich willkommen. „Für uns ist es das Höchste, die Königin und den König zu würdigen.“, begrüßte Oberschützenmeister Gerhard Horchheimer Mitglieder und Gönner des Vereins und freute sich über den großartigen Besuch. Wie im letzten Jahr fand die Königsfeier im eigenen Heim statt, bestens bewirtet vom engagierten Helferteam des Musikvereins. Ein abwechs- lungsreiches und köstliches Büfett hielt für jeden Geschmack kulinarische Genüsse bereit. Mit dezenter Unterhaltungsmusik umrahmte der bekannte „Haus- und Hofmusikant“ Lothar Förderer das Mahl. Zu diesem feierlichen Anlass trat er erstmals gemeinsam mit Sängerin Petra Weber auf und das harmonische Duo sorgte mit seinem Repertoire bekannter  Schlagermelodien für beste Stimmung.

Langsam aber sicher stieg die Spannung, denn alle Gedanken konzentrierten sich auf eine Frage: „Wer wird Schützenkönig 2010?“ Insgesamt nahmen 34 Schützen am Königsschießen teil. In den Kategorien Jugendliche, Damen und Herren entschied die Trefferquote aus fünf Schuss mit dem Luftgewehr. Eine elektronische Auswertemaschine mit Einstellung des Teilers auf 4.000 Millimeter, ermöglichte eine genaue Ablesung, die für das bloße Auge nicht mehr wahrzunehmen war. Je näher beim Zehner der Treffer im Mittelpunkt liegt desto niedriger ist der Teiler. Diese akribische Auswertung war bei den Herren, mit sechs Zehnern, für die Platzierung ausschlaggebend. Die Königsscheiben, von den amtierenden Würdenträgern gestiftet, gewann bei den Damen Sandra Bellem und Jens Heinzelmann bei den Herren. Zweiter Schießleiter Thomas Kober überreichte die Scheiben und gratulierte. Über die Jugendscheibe, eine Wanderscheibe des Vereins, freute sich Kevin Neidig.

Anschließend verkündeten die beiden Schießleiter das Ergebnis des diesjährigen Königschießens. Bei der Jugend errang Patrick Reinhold den Titel des Königs, Kevin Neidig wurde 1. Prinz und Sandra Huber 2. Prinzessin. Bereits zum vierten Mal in Folge wurde Claudia Harant Schützenkönigin, ihr folgten Sandra Bellem 1. Prinzessin und Michaela Buhl 2. Prinzessin. Bei den Herren war es eine knappe Angelegenheit, der Hauch von einem tausendstel Millimeter entschied über die Platzierungen, erklärte Schießleiter Torsten Rupp. Schützenkönig wurde Klaus Werner I, der die Kette von seinem Sohn Christian übernahm, der in diesem Jahr als 2. Ritter den dritten Platz belegte. Zwischen den beiden errang Jens Heinzelmann als 1. Ritter Platz zwei. Nach dem obligatorischen Tanz der neuen Schützenkönige, überreichte Dr. Manfred Rothe eine Ehrenscheibe mit dem Motiv zweier historischer Wappen, 800 Jahre Burg und 402 Jahre Kurpfälzisches Amt Dilsberg. Oberschützenmeister Horchheimer nahm die Scheibe entgegen und dankte ihm erfreut.In gemütlicher Runde feierte die Schützenfamilie die diesjährigen Würdenträger. Mit bekannten Melodien, wie „Blue Bayou“, „Das ist Wahnsinn“ oder dem Evergreen „Marmor, Stein und Eisen bricht“ animierten Lothar Förderer und Petra Weber zum Mitsingen. Hin und wieder brachten Schunkelrunden Bewegung in die Tischreihen und zu vorgerückter Stunde wurde noch kräftig das Tanzbein geschwungen. Noch lange blieb die Schützenfamilie in gemütlicher Runde zusammen. Nach getaner Arbeit rundeten Annette Maurer und Reinhard Greulich mit ihrer Gesangseinlage volkstümlicher Weisen eine gelungene Königsfeier stimmungsvoll ab.

Geschrieben von Sandra Bellem am 15. November 2010 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königfeier 2009

Neue Schützenkönige in Amt und Würden Schützenkönigin gelingt beim traditionellen Königsschießen
ein Hattrick

14. November 2009

Das Königsschießen zählt zu den ältesten Traditionen und Höhepunkten der aktiven Sportschützen. Auf der Königsfeier der Dilsberger Sportschützen im Schützenheim wurde gespannt die Proklamation der diesjährigen Würdeträger erwartet. Oberschützenmeister Gerhard Horchheimer begrüßte im voll besetzen Haus seine Schützenbrüder und -schwestern sowie den früheren Ortsvorsteher Stefan Wiltschko. Erstmals fand versuchsweise die Königsfeier im eigenen Heim statt, was dank der tollen Unterstützung durch den Musikverein und seinem engagierten Helferteam positiven Anklang fand und der bekannte „Haus- und Hofmusikant“ Lothar Förderer war ein Garant für gute Stimmung.

Ein leckeres und abwechslungsreiches Büfett ließ keine Wünsche offen. Dennoch war eine gewisse Spannung zu registrieren, denn eine Frage machte die Runde: „Wie heißen die Schützenkönige 2009?“ Bereits im September fand der Wettkampf um die Königsehre statt. Mit dem Luftgewehr konnten die Teilnehmer jeweils fünf Schuss abgeben, die in den Kategorien Jugendliche, Damen und Herren getrennt ausgewertet wurden. Für den Gewinn der Königsscheibe war ein einziger Schuss relevant. Endlich war es soweit, Oberschützenmeister Horchheimer konnte das streng gehütete Geheimnis lüften und die Ergebnisse verkünden. Bei der Jugend reichte Pauline Beckenbach, die für ihre Amtszeit eine Erinnerungsmedaille erhielt, die Königskette an den neuen Jugendkönig Kevin Neidig weiter, dem Sebastian Meier als 1. Prinz und Alina Beckenbach als 2. Prinzessin zur Seite stehen. Über den Gewinn der gestifteten Königsscheibe freute sich Patrick Reinhold.

Die amtierende Schützenkönigin Claudia Harant schaffte bei den Damen einen lupenreinen Hattrick und gewann zum dritten Mal in Folge den Titel. Die Königskette konnte sie gleich anbehalten und Oberschützenmeister Horchheimer steckte ihr die Erinnerungsmedaille an. 1. Prinzessin wurde Sandra Bellem und Michaela Buhl, die an diesem Abend verhindert war, belegte den 3. Rang und wurde 2. Prinzessin. Auch die Königsscheibe konnte von ihr gewonnen werden, die stellvertretend Ehemann Steffen in Empfang nahm. Der bisherige König Hans Flaegel überreichte seine Scheibe mit dem Motiv „60 Jahre Bundesrepublik Deutschland“ an den strahlenden Sieger Klaus Werner I, bevor die Platzierungen der Herren bekannt gegeben wurden. Schützenkönig 2009 wurde Christian Werner, der sich insgesamt bereits zum vierten Mal den Titel sicherte. Die weiteren Plätze belegten Steffen Buhl als 1. Ritter und Wolfgang Seidl als 2. Ritter.

Es folgte der traditionelle Tanz der neuen Schützenkönige, bevor der offizielle Teil mit der Bekanntgabe endete, dass Jens Heinzelmann für seine Verdienste und Vorstandstätigkeit beim Kreisschützenball (Kreis IV Neckartal) mit der Neckartalspange und vom Badischen Sportschützenverband mit der Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnet wurde. Noch lange saßen die Schützen in gemütlicher Runde zusammen, plauderten oder schwangen temperamentvoll das Tanzbein. Eine gelungene Königsfeier auf der die Stimmung bestens war und mit einer Polonaise durchs Schützenhaus gekrönt wurde.

Geschrieben von Sandra Bellem am 18. November 2009 | Abgelegt unter Königsfeier | Keine Kommentare

Königsfeier 2008

Im Restaurant „Die Rainbach“ eröffnete Oberschützenmeister Gerhard Horchheimer die gut besuchte Königsfeier des Sportschützen- vereins Dilsberg, zu der er auch Ortsvorsteher Stefan Wiltschko und Kreisschützenmeister Reinhard Zahn mit Gattin begrüßen konnte. In seinem Grußwort dankte der Ortsvorsteher den Nachtwächtern für ihren außerordentlichen Beitrag im Rahmen des Dilsberger Burgjubiläums und nannte die Schützen eine illustere Gesellschaft an den Ufern des rauschenden Neckars.Kreisschützenmeister Zahn erinnerte daran, dass der Kreis aktive Mitglieder benötige die Funktionen übernehmen. Die Schießsportler hätten im Vergleich zum Ausland einen schwierigen Stand, dabei könnten sie nur Anstand und Fairness im Umgang mit ihren Waffen vorweisen. Die Königsfeier wurde von Lothar Förderer musikalisch umrahmt, wofür ihm herzlich gedankt wurde. Die Spannung war mit Händen zu greifen, als der Oberschützenmeister die Namen der Würdenträger mit den besten Zehnern bekannt gab. Bei den Herren waren dies Schützenkönig Hans Flaegel, Steffen Buhl und Klaus Werner I als 1.+ 2. Ritter. Zur Schützenkönigin wurde Claudia Harant gekürt, unterstützt von den Prinzessinnen Michaela Buhl und Anni Mayer. Ihnen taten es in der Hierarchie der Jugend gleich: Paulina Beckenbach als Jugendschützenkönigin, während Manuel Blum und Kevin Neidig den Rang der Prinzen erreichten. Das Jubiläumsjahr „800 Jahre Burg Dilsberg“ bildete das wunderschöne Motiv der von Edgar Ohlhauser gestifteten Königsscheibe, welches von Burkhard Zantopp kunstvoll kombiniert und in Szene gesetzt wurde. Der strahlende Gewinner hieß Jens Heinzelmann. Die Scheibe der Königin, ein Jagdmotiv von Silke Kober gestiftet, errang Sandra Bellem und die Jugendscheibe konnte Daniel Neidig gewinnen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von admin am 15. November 2008 | Abgelegt unter Königsfeier | Kommentare deaktiviert für Königsfeier 2008

Nächste Einträge »